PUR-Schäumen

C. F. Maier | PUR-Schäumen

Für die Verarbeitung von Polyurethanschaum (PU) verwendet C.F. Maier drei verschiedene Verfahren:

Im RIM-Verfahren wird Polyurethan zu PU-Kompakt, PU-Integralhartschaum und PU-Halbhartsystemen geschäumt. Anwendungsbeispiele: Gehäuseteile, Armaturenbrettern, Armlehnen, Sitzpolster

Beim SRIM-Verfahren wird eine in der Form eingelegte Glasmatte mit PU-Hartschaum umschäumt. Diese Technik kommt z.B. bei Innenverkleidungen oder Armaturenbretter für Omnibusse zur Anwendung.

Beim RRIM-Verfahren werden kurze Glasfasern mit den PU-Bestandteilen vermischt und in die Form eingebracht (z. B. für widerstandsfähige Stoßfänger).

C. F. Maier | Omnibus Fahrerarbeitsplatz
Omnibus Fahrerarbeitsplatz
C. F. Maier | Gehäuse für Analysegerät
Gehäuse für Analysegerät
C. F. Maier | Tischplatte für Reisebus
Tischplatte für Reisebus