Kunststoffverarbeitung

1960 begann C.F. Maier das damals fast unbekannte "Fiberglas" zu verarbeiten. Damit gehörte das Unternehmen zu den Pionieren bei der Entwicklung leistungsfähiger Verfahren für die inzwischen hochinteressante Gruppe der Faserverbundkunststoffe.

Seit Mitte der 80-iger Jahre verarbeitet C.F. Maier zusätzlich Polyurethan zu Weichschaum-, Hartschaum-, Integral-Hartschaum- und Kompaktteilen. Gleichzeitig wurde die Produktion von Tiefziehteilen aus thermoplastischem Halbzeug aufgenommen.

Als neueste Technologie wurde bei C.F. Maier 2007 das Hochdruck-RTM-Verfahren zur Herstellung von Verbundkunststoffen mit Kohlenstofffasern eingeführt.

Bei allen angewandten Verfahren nimmt C.F. Maier eine Spitzenposition ein.

  • C. F. Maier | Radlauf
  • C. F. Maier | Wanne
  • C. F. Maier | Seitenteil
  • C. F. Maier | Gehäuse